Links Impressum Kontakt

    1848 DIE VERGESSENE REVOLUTION

    Die Ereignisse des Revolutionsjahres 1848 lassen sich anschaulich anhand der über 5000 Druckwerke umfassenden Steiner-Sammlung nachvollziehen.

    Herbert Steiner (1923-2001), Gründer des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes, war leidenschaftlicher Sammler. Seine Sammlung umfasst Zeitungen, Bücher, Flugblätter und künstlerische Graphiken, die nach Aufhebung der Zensur 1848 in großer Vielfalt erschienen.

    Erstmals wird eine Auswahl dieses Bestandes öffentlich präsentiert. Sie bildet den Kern der Ausstellung, die vom Verein für Geschichte der ArbeiterInnenbewegung, im Auftrag der Stabstelle Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 unter dem Vorsitz des Bundespräsidenten a. D. Dr. Heinz Fischer, in Kooperation mit dem Österreichischen Staatsarchiv und dem Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich erarbeitet wurde.

    1848.vga.at

    Kleine Auswahl aus der Berichterstattung in den Medien:
    Gespräch mit dem Ausstellungskurator Wolfgang Maderthaner: Ö1, Donnerstag, 6. September 2018, 13 Uhr
    Artikel in der Wiener Zeitung
    science.orf.at - Die 160 Barrikaden der Revolution
    derstandard.at  - März 1848 - die vergessene Revolution
    SN.at - Die vergessene Revolution
    kleinezeitung.at - 1848/2018: Schau zeigt "Die vergessene Revolution"
    vol.at - 1848/2018: Schau zeigt "Die vergessene Revolution"
    kurier.at - Revolution 1848 Flammen und Freiheitsrechte